Über mich

Was ist Dein Weg?

Wie kommst Du wirklich bei Dir an & bereust am Ende nichts?

Wer bist Du?

Was willst Du wirklich?

Was berührt Dich zutiefst?

Diese Fragen und mehr begleiteten mich auf meinem Weg.

Ich fand meine Antworten. Jetzt möchte ich Dich darin unterstützen Deine zu finden.

Als spirituelle, kreative Coachin. Damit Du den Weg wirklich gehst, der sich in Dir zeigt.

Warum Coaching?

Weil es der einzige Weg ist, das Wissen, was sonst als Theorie im Kopf umher schwirrt endlich ins Leben zu bringen.
Und dadurch alles komplexe plötzlich tausend mal einfacher und mit echtem Lebensgefühl hinterlegt wird.

Warum ich Dich unterstützen will in Deinen Weg & in Deine eigene Kraft zu kommen:

Weil…

  • ich dabei selber wachse
  • die Welt besser wird
  • Nähe zueinader entsteht
  • die Menschheitsfamilie wächst
  • Du dadurch andere unterstützen kannst
  • unsere Potenziale sich potenzieren

Warum spirituell?

Spirituell bedeutet für mich bei mir anzukommen, Heimat zu finden, die bestehen bleibt und nicht vergeht. Es bedeutet in den Geist zu kommen, der mit allem anderen verbunden ist und dadurch Brücken zueinander baut anstatt Mauern.
Als ich mich im äußeren verlor, die Materie höher stellte als diese Feinheit, die auch in mir lebte, erging es mir nicht gut. Daher lernte ich daraus, dass es wichtig ist dem inneren Beachtung zu schenken und darin der größte & schönste Wandel des eigenen Lebens liegt, der niemals vergehen wird.

Schlüsselaugenblicke im Leben

  • Krankheit hat eine tiefgreifende Bedeutung & Gesundheit ist ein Weg zu sich selbst & zu Gott.
  • Liebe ist anders als das, was mir die Gesellschaft teilweise vorlebt. Denn Liebe tut nicht weh, sondern beglückt und macht frei.
  • Meine Eltern brachten mich auf die Welt, doch mein zu Hause liegt in meinem Herzen. Auf dem Weg dorthin bringt es mich meinen Eltern näher als ich dachte.
  • Das wahre Christentum ist anders als die Kirche allein und beginnt mit einer tiefgreifenden Wahrheit, die nur in sich selbst zu finden ist.
  • Stress & Burnout sind Hinweise meines verkehrten Lebensstils, den ich ständig wiederhole und auf Besserung hoffe, aber nichts ändere. Es löst sich sofort in Luft auf durch eine klare Vision & Ausrichtung & der entsprechenden Lebenswandlung. Tada!
  • Hochsensibilität zeigt mir meine wahre innere Tiefe auf und ist ein Geschenk, welches ins Leben gebracht gehört.
  • Männern kommt man nicht näher, in dem man wie sie wird und denkt (besserer Mann sein), sondern, in dem man sich selbst erkennt und so lebt.

Der eigene Lebensweg/Seelenweg

Mir liegt der Seelenweg am Herzen, denn es ist der einzige Weg, der als Ziel das eigene Wohlbefinden in den Vordergrund stellt und damit sich alles andere wie von selbst ergibt & ordnet.
Ich selbst habe mich mal in den Erwartungen der Gesellschaft verloren und merkte, dass die wenigsten ihre Ziele im Leben am Weg der eigenen Seele ausrichten. Daher dachte ich, wie wichtig es ist, dieses ab jetzt (damaliger Zeitpunkt) einfach zu tun. Denn was gibt es wichtigeres als die eigene Entwicklung bewusst wahr zu nehmen und immer wieder selbst unterstützend zu fördern?

Daher denke ich ergibt die größte Nähe und Verbundenheit zu den Mitmenschen, wenn alle dieses eine Ziel haben in den eigenen Lebensweg der Seele zurück zu finden und dadurch gemeinsam zu gehen & doch jeder für sich.

Mein Weg

Aus der Schule in die Informatik

Von der Informatik auf den BioHof

  • Aus Krank sein für das Leben lernen
  • Sich Selber gut tun & das tun, was wirklich Freude bereitet
  • Entscheidungen treffen, die zu einem passen

Vom BioHof in die Persönlickeitsentwicklung

  • Träume wiederfinden
  • Eigene Ziele setzen
  • Eigenes Potenzial erkennen
  • Das Unterbewusste ergründen

Von der Persönlichkeitsentwicklung in den Seelenklang

  • Von der Realität zur Wirklichkeit
  • Durch Selbstfindung Klarheit über freudvolle Beschäftigungen
  • Klang in Verbindung mit Herzöffnung
  • Tiefe Kontakte knüpfen
  • Erste Schritte der Selbstständigkeit

Vom Seelenklang zur Massage

  • Nicht nur mit Klang berühren, sondern auch mit den Händen
  • Positive Veränderungen im Körper der Menschen schaffen, Entspannung fördern

Von der Massage zur Seelenaufgabe

  • Einweihungserfahrung: Die Weite des eigenen Herzens ergründen, Tiefe & Kraft erleben
  • Bezug zum Christentum aus eigenen Stücken finden
  • Den Seelenorten begegnen mit denen ich verbunden bin und eine höhere Aufgabe für mich finden konnte
  • Klarheit über die Ordnung finden, die sich in mir selbst befindet und und im außen lebendig sichtbar werden möchte

Von der Seelenaufgabe ins Coaching

  • Herzenswunsch: Weitergabe der Erlebnisse zur positiven Bereicherung anderer
  • Durch verschiedene Reisen, verschiedene Menschen und deren Herausforderungen kennen gelernt, die mich immer wieder an die eigenen Herzenswünsche erinnerten & mir ermöglichten Lösungen zu finden, die mich und die anderen bereichern.
  • Eigene Erlebnisse gesammelt, die aus dem eigenen Leben erprobt sind

Geschichte von WeiblichkeitsEhre

Nach der Schule bin ich in einem Männerdominierenden Zweig (Informatik, drei Frauen auf 70 Männern) gekommen. Mit der Zeit merkte ich, dass ich dabei mehr von mir weg driftete (Mehr Kumpel als Frau, fühlte sich alles hart an, viel Anstrengung und innere Unsicherheit), als glücklich bei mir anzukommen. Daher machte ich mich auf die Suche nach etwas, was mir und meiner Weiblichkeit mehr entspricht und viel natürlicher ohne Widerstände und Anstrengung verbunden war.

Ich suchte nach einem weiblichen Vorbild, an dem mich orientieren konnte. Erst war es meine Oma gewesen: Denn meine Oma war in meinen Augen immer bescheiden & zog ihr Glück aus sich selbst. Sie freute sich über alles über ihre Blumen, dass die Kinder um sie herum groß wurden und will erst von dieser Erde gehen, wenn sie dies alles miterlebt hat. Sie hielt die Familie immer zusammen, denn immer an ihrem Geburtstag kamen alle zusammen und sie kamen gerne.

Später auf meinem Weg suchte ich nach Frauen, die sich selbst verwirklichten. Genau diesem Wunsch wollte ich selber nachgehen. Sie hatten eine starke Ausstrahlung, standen standfest mit beiden Beinen auf dem Boden und eine tiefe mitfühlende Liebe & Wärme strahlte aus ihren Augen. Wenn ich ihnen in die Augen sah, sah ich glänzende, leuchtende, tiefgründige Augen, von denen ich meinen Blick kaum abwenden konnte.

Ich wusste, das ist der Weg, den ich gehen will.

Als ich selbst dann an dem Ort ankam, der mir alles schenkte, was ich vorher in mir entwickelte, um diese Weiblichkeit und diese Liebe in mir Ausdruck zu geben, wurde ich darin bestätigt, dass es wirklich so war, wie ich es annahm.

Daraus entstand WeiblichkeitsEhre, um dieses Wissen, was ich durch meine Erfahrungen im Leben gewinnen konnte, so gut ich kann weiterzugeben.