Selbstliebe/Selbstwert

Selbstliebe ist die Fähigkeit Dir zu erlauben für Dich selbst liebevoll zu sorgen.
Dich selbst zu lieben bedeutet auch Dir selbst näher zu kommen. Dich kennenzulernen und Dich zu erforschen und zu entdecken.
Sie trägt die Eigenverantwortung für Dich in sich und erblüht in der Selbstehrlichkeit auf.

Du sein, Deine Stärken, Deine Gaben, Deine Eigenschaften, die Du liebst

Was gibt es schöneres, als wenn Du Du selbst bist? Wenn Du einfach Du sein kannst, bist Du der glücklichste Mensch auf Erden. Besonders, wenn Deine Gaben, die in Dir sind fliessend nach außen gebracht werden können.
Welche Gaben besitzt Du? Mach Dir mal eine Liste mit allem, was Du an Dir wert schätzt und liebst. Wen konntest Du damit schon alles bereichern?
Welche Fähigkeiten schätzen andere an Dir?

Dich annehmen & wahrnehmen, wie Du bist


Die größte und schönste Aufgabe für Dich ist es, Dich so anzunehmen wie Du bist. Stell Dir vor, dass Du einzigartig bist. Es gibt Dich genau einmal auf dieser Welt. Niemand ist so wie Du. Das was in Dir leuchten will, bereichert die Welt, jedes mal, wenn es aufleuchtet. Damit machst Du sie ein Stückchen heller.
Konzentrier Dich auf deine guten & positiven Seiten, damit diese mehr werden.
Ab und an nimm Deine anderen Seiten wahr und schaue, wie Du sie mit Deinen guten Eigenschaften verbessern kannst.

Träumen

Träume groß und erinnere Dich daran, was Du als Kind schon immer tun wolltest. In Dir schlummern die größten Gemälde, die auf die Leinwand des Lebens kommen möchten.

Dein Leben annehmen


Nimm Dein Leben an, wie es ist und übernimm Verantwortung dafür. Male Dir neue schöne Pläne für Deine Zukunft aus und trau Dich die Dinge in Angriff zu nehmen, die Du schon immer erleben und tun wolltest. Es ist Dein Leben.


Wahrnehmen


Nimm Deine Umgebung wahr, wie sie ist. Nimm Dich wahr, wie Du bist und nimm es an, wie es gerade ist. Daraus kannst Du neues erbauen/aufbauen.

Eigenverantwortung


In der Eigenverantwortung steckt die Kraft für Dich selbst & Deine Werte und Überzeugungen zu stehen. Auch wichtig ist die eigene Freiheit die Dinge auf die Art und Weise zu tun, wie Du sie in Dir fühlst. Deine Entscheidungen für das eigene Wohl sind die wichtigsten, um aus Deiner Stärke heraus auch anderen helfen zu können.
Niemanden nützt es, wenn Du Dich klein machst und nachgiebst, wenn Du es eigentlich besser wüsstest. Durch Dein Wirken bereicherst Du die Welt ein Stück.

Selbstehrlichkeit


Selbstehrlichkeit ist die Fähigkeit mit sich selbst ins Gericht zu gehen und ehrlich zu schauen, was in Dir los ist. Was Deine innere Stimme Dir sagen möchte.
Schaue hinter die Dinge: Was tut Dich wirklich daran ansprechen?
Welche Bedürfnisse erfüllst Du Dir ehrlich und welche überdeckelst Du noch mit etwas anderem, was Dir nur kurzweilig Befriedigung gibt?

Findest Du in allem das Wesentliche? Spricht es Dich wirklich im Herzen an? Oder tust Du nur so, um Dich nicht mit Dir selbst konfrontieren zu müssen?
Wo lenkst Du Dich ab? Wo bist Du voll drin?

Standfestigkeit


Wofür stehst Du ein?
Was sind Deine Werte, die Du vertrittst? Bei welchen Themen bist Du noch wankelmütig?

Gefühlsklarheit
Hast Du schon tiefe Gefühle für Dich entwickelt?
Kennst Du Deine Gefühle und kannst diese ausdrücken?
Nimm Dir Deine eigene Seelenzeit. An einem schönen Platz, den Du Dir schaffst oder mache mal wieder ein WellnessTag für Dich & Deine Seele.
Gehe hinaus und sei in der Natur, erkunde diese. Vielleicht auch mit Freunden oder Freundinnen.

Emotionale Reife


Kläre Deine Emotionen liebevoll. Mit Deinen Emotionen lernst Du ins Leben hinein zu wachsen. Besonders hilfreich ist es dabei Dich mit den eigenen inneren Kräften in Dir auseinander zu setzen.
Beschäftigung mit altem Wissen über die Natur hilft diese Kräfte von innen her kennen zu lernen. Zum Beispiel die Beschäftigung mit den Elementen des Lebens, dem Ayurvedischen Wissen, alten religiösen Weisheiten, der Astrologie, der Numerologie, usw.
Finde Deinen Teil darin, der Dir zusagt.

Lebensfreude


Deine Lebensfreude ist Dein Wegweiser. Deine Lebensfreude gibt Dir die Rückmeldung über das, was Du wirklich im Leben liebst und magst.

Körperbewusstheit


Dein Körper ist das Spiegelbild Deines Lebens. Du erkennst an Deinem Körper, wie Dein Lebenszustand ist. Dein Körper spricht die Bände Deiner Seele.
Wenn Du lernst ihm immer mehr zu vertrauen und zu deuten, dann kannst Du vieles für Dich nutzen.

Sinn


Finde den Sinn Deines Lebens. Finde das, was Dich berührt, was Dich trägt und was sich Dir von selbst erschließt. Dieses bleibt Dir und muss nicht mit auswendig gelernten sätzen überschrieben werden. Du hast es dann aus Deinem inneren erschlossen und eine eigene Liebe dafür entwickelt.

Glück & Erfolg


Je mehr Du von dem tust, was Du liebst, desto mehr davon kommt in Dein Leben. Dies gibt Dir den Erfolg, den Du Dir wünschst.

Deine Wohlfühlliste


Die persönliche Wohlfühlliste von Dir gibt Dir die Möglichkeit Dich liebevoll am Tag um Dich zu kümmern. Sie zeigt DIr, was Du für Kleinigkeiten zwischendurch tun kannst, um immer wieder in einen angenehm guten Zustand für Dich zu kommen!

Deine Glücksliste


Erstelle Dir eine Liste, die Dich glücklich macht, weil dort alles drauf steht, was Du für Dein Leben brauchst

Positive Affirmationen


Erbauende Sätze, die aus Deiner eigenen Überzeugungskraft kommen nähren Dich im Leben weiter zu gehen & das umzusetzen, was gut und schön für Dich ist.
Besonders vor dem Schlafen gehen kannst DU diese Sätze bewusst in Dein unterbewusstes einsickern lassen. Diese nähren sich dann im Schlaf.

Tu was Du liebst


Bereichere Dein Leben mit immer mehr Augenblicken, die Du von Herzen her gerne tust.
Welche Fähigkeiten und Gaben bringst Du mit, die Dich von innen her ausfüllen und ein Lächeln aufs Gesicht zaubern?

Deine Dankbarkeit


Sei dankbar für all die Augenblicke in Deinem Leben, die Dich bereichern und beschenken.

Dein Erkenntnisreichtum


Deine Erkenntnisse sind der Schatz, der in Dir liegt, um zu wissen, was Du schon alles aus dem Leben gelernt hast. Es spiegelt Deine Erfahrungen wieder und Deine Lernbereitschaft es demnächst besser zu machen. Es hilft Dir so zu wachsen, wie Du gerne wachsen möchtest & es natürlich Sinn ergibt.

Deine wertvollen Erinnerungen


Ab und an gehe in Dich und erinnere Dich an alles, was Dir Freude macht, Du gerne tust und Du mit anderen teilst.

Lächle


Lächle innerlich, lächle äußerlich. Lächle die Menschen an, die Du magst.

Stell Dich Herausforderungen


Herausforderungen bringen Dich zum wachsen. Sie geben Dir die Möglichkeit immer wieder Neues in Dir zu entwickeln und immer mehr neue Seiten von Dir kennen zu lernen, die noch in Dir liegen.
Wo scheust Du Dich noch vor etwas?
Wo traust Du Dich schon Dich Neuem unbekannten zu stellen?
Kennst Du das Gefühl, wenn Du über Dich selbst hinaus wächst? Kannst Du es beschreiben?

Entfalte Dein ganzheitliches Potenzial, in dem Du beginnst Geist – Seele & Leib zusammen zu bringen.

Von der Angst zum Mut


Lass Dich nicht von der Angst klein kriegen, sondern erbaue Dich immer wieder mit positiven, aufbauenden Worten, um Mut zu schöpfen, Deine Träume in Angriff zu nehmen und schrittweise zu ihnen zu gehen.

Lerne aus der Vergangenheit für Deine glorreiche Zukunft


Die Vergangenheit liegt hinter Dir, Du kannst sie nicht mehr ändern. Doch kannst Du aus ihr lernen. Du kannst aus ihr das schöpfen, was für Dich wichtig war und ist und damit weiterhin Deine Zukunft gestalten. Im Heute, im Jetzt. Lasse das gehen, was Dich nicht weiter brachte und nähre das, was Du für wichtig hältst.
Doch gehe nicht leichtfertig über Verletzungen einfach so hinweg, spreche es an und lerne zu verzeihen, damit sich wieder Neues daraus ergeben kann.

Werte & Standpunkt


Lerne Deine Werte & Deinen Standpunkt schätzen und dafür einstehen, damit Du frei von den Meinungen anderer wirst
Besonders selbst gemachte Geschenke sind wertvoll!
Tue Gutes
Gebe anderen etwas von Deinem inneren & äußeren Reichtum ab. Dadurch wirst Du selbst wieder zurück beschenkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.